Kinomics accelarating biosensors

english version >>
Start | Produkte | Literatur | Neues | Kontakt | Impressum
 
Literatur
Kinomics hat nutzbringende, einzigartige Erweiterungen für Affinitäts-Biosensoren definiert.

Kinomics MSK® Test-Anleitung

Wenden Sie Ihren bestehenden Affinitätsbiosensor an und, wenn möglich, eine planare Sensoroberfläche, eine hohe Flussrate, eine Datenrate von 1 Hz oder höher, einen stabilen capture assay zur Ligand-Immobilisierung sowie hochgereinigten Ligand und Analyt, die sich einfach-exponentiell binden sollten. Bereiten Sie bis zu 10 Analyt-Probenlösungen vor, jede in ihrer Konzentration verdoppelt und z.B. beginnend bei 1 nmol/L; die Mehrheit der Konzentrationen sollte höher als die erwartete Dissoziations-Gleichgewichtskonstante sein. Immobilisieren Sie den Liganden bis zu einem relativ niedrigen Level auf dem Sensorchip (erste, aktive Oberfläche) und präparieren Sie eine zweite, inaktive Sensorchip-Oberfläche als Referenz. Applizieren Sie die Analyt-Proben, eine nach der anderen und beginnend mit der niedrigsten Konzentration, über beide Oberflächen - jede Assoziation für ca. 2 bis 5 Min. und jede Bindung von einer 2-minütigen Dissoziationsphase gefolgt. Referenzieren Sie Drift- und Pufferversatz-Effekte, indem Sie das Referenzsignal vom Signal der aktiven Oberfläche subtrahieren. Speichern Sie das referenzierte Signal als Text-File (Tab- oder Komma-separiertes Format, Dezimalzeichen = Punkt) mit zwei Spalten, die Zeit und Response spezifizieren. Speichern Sie einen zweiten Text-File mit zwei Spalten, die die Startzeit für jeden Schritt (Einheit: s) und die Analytkonzentration für jeden Assoziations- und Dissoziationsschritt enthalten (Einheit: mol/L, d.h. tragen Sie 1.00E-09 ein für 1 nmol/L (1 nM) bzw. eine 0 für Dissoziationen).

Online publiziert 12.09.2005

Bitte mailen Sie Ihre beiden Dateien an info[a]kinomics.com oder kontaktieren Sie Kinomics bei Bedarf für eine detailliertere Anleitung Ihres speziellen Tests.

zurück

 

© Kinomics GmbH 2004-2017
Zuletzt geändert: 22.01.2017
Aktuell
Die Kinomics GmbH ist seit 31.12.2016 in Liquidation (i.L.). Dieser Prozess wird Ende 2017 abgeschlossen sein.