Kinomics accelarating biosensors

english version >>
Start | Produkte | Literatur | Neues | Kontakt | Impressum
Neues
Kinomics hat nutzbringende, einzigartige Erweiterungen für Affinitäts-Biosensoren definiert.

Archiv

Weihnachtsgrüße 2016 / 2017

Grüße zum Fest!

Sammeln Sie diese Karten?
Es könnte sich hochaufgelöst lohnen!


Weihnachtsgrüße 2015 / 2016

Grüße zum Fest!

Sammeln Sie diese Karten?
Es könnte sich hochaufgelöst lohnen!

23.04.2015
Download der Testlizenz aktuell nicht verfügbar


Weihnachtsgrüße 2014 / 2015

Grüße zum Fest!

Sammeln Sie diese Karten?
Es könnte sich hochaufgelöst lohnen!



Weihnachtsgrüße 2013 / 2014

Grüße zum Fest!

Sammeln Sie diese Karten?
Es könnte sich hochaufgelöst lohnen!


Weihnachtsgrüße 2012 / 2013

Grüße zum Fest!

Sammeln Sie diese Karten?
Es könnte sich hochaufgelöst lohnen!

Kinomics Presse-Veröffentlichung 2012/001

07.01.2012
Endvereinbarung mit GE Healthcare

Basierend auf den erteilten MSK-Patenten, vgl. http://www.kinomics.com/produkte_msk_de.php?lid=2, speziell bzgl. des US-Patents # 7,824,924 ("Trutnau", erteilt am 2. Nov. 2010), haben GE Healthcare und Kinomics im Dez. 2011 eine Endvereinbarung getroffen, die die im Juni 2006 getroffene Vereinbarung bzgl. der Rechteübernahme an der MSK-Methodologie beschließt. Finanzielle Details der Endvereinbarung wurden nicht genannt.

"Diese Vereinbarung markiert den erfolgreichen Abschluss einer langjährigen, positiven Zusammenarbeit beider Unternehmen", sagt Hans-H. Trutnau, Kinomics-Geschäftsführer.

Über Kinomics:

Die Kinomics GmbH wurde im November 2004 von Hans-H. Trutnau als privat-finanziertes Unternehmen gegründet und ist auf das Angebot innovativer Software-Lösungen und Beratungs-Dienstleistungen spezialisiert, um Zeit und Material in biomolekularer Interaktions-Analytik mittels SPR-basierter Biosensoren zu sparen. Hans-H. Trutnau hat über 17 Jahre Erfahrung in Vertrieb, Marketing und Entwicklung solcher Biosensoren und mehrere Patente in diesem Bereich angemeldet.

Kontakt: info[a]kinomics.com


Weihnachtsgrüße 2011 / 2012

Grüße zum Fest!

Sammeln Sie diese Karten?
Es könnte sich hochaufgelöst lohnen!


Weihnachtsgrüße 2010 / 2011

Grüße zum Fest!

Sammeln Sie diese Karten?
Es könnte sich hochaufgelöst lohnen!

Kinomics Presse-Veröffentlichung 2010/001

20.12.2010
Multi-Schritt-Kinetik (MSK) Patente erteilt

Die Kinomics-MSK-Methodologie ist nach 2006 in EU jetzt auch in USA patentiert unter Schutz gestellt worden. Aktuell wurde in diesem Jahr das United States Patent # 7,824,924 ("Trutnau") erteilt und veröffentlicht (www.uspto.gov).
"Dies ist ein weiterer Schritt in der Erfolgsgeschichte von Kinomics", sagt Hans-H. Trutnau, Geschäftsführer der Kinomics GmbH, und ergänzt: "Ohne GE Healthcare, dem führenden Anbieter von Affinitäts-Biosensoren, wäre dieser Schritt kaum möglich gewesen. Die Anwender der Biacore®-Systeme lieben die Methodik!"

Anwender von Biacore-Systemen können von Kinomics MSK-Lizenzen erwerben; eine kostenlose Testversion steht über die Kinomics-Homepage zur Verfügung.

Über Kinomics:

Die Kinomics GmbH wurde im November 2004 von Hans-H. Trutnau als privat-finanziertes Unternehmen gegründet und ist auf das Angebot innovativer Software-Lösungen und Beratungs-Dienstleistungen spezialisiert, um Zeit und Material in biomolekularer Interaktions-Analytik mittels SPR-basierter Biosensoren zu sparen. Hans-H. Trutnau hat über 16 Jahre Erfahrung in Vertrieb, Marketing und Entwicklung solcher Biosensoren und mehrere Patente in diesem Bereich angemeldet.

Kontakt: info[a]kinomics.com


Weihnachtsgrüße 2009 / 2010

Grüße zum Fest!

Sammeln Sie diese Karten?
Es könnte sich hochaufgelöst lohnen!

Kinomics Presse-Veröffentlichung 2009/002

25.11.2009
Neuer Inhibition-in-Solution-Assay von Kinomics

Zeitgleich zum 5-Jahresjubiläum bietet Kinomics mit dem "Inhibition-in-Solution-Assay" exklusiv eine bedeutende Erweiterung des Multi-Schritt-Kinetik- (MSK-) Verfahrens an.

Mit diesem Assay können Konzentrationen von Reaktionspartnern einer equilibrierten Inhibitions-Reaktion (d.h. in Lösung!) erstmals per erweiterter MSK bestimmt werden - und damit die Inhibitionskonstante der vor der MSK-Analyse abgelaufenen Reaktion. "Dies ist nur dann realisierbar, wenn die einzelnen MSK-Schritte auch einzeln hinsichtlich konzentrations-bezogener Parameter ausgewertet werden können. Mit MSK und dessen entscheidender Erweiterung von Kinomics ist dies exklusiv möglich, und zwar auf einfache und überraschend intuitive Weise", sagt Hans-H. Trutnau, Gründer und Geschäftsführer der Kinomics GmbH.

Kinomics sucht Biacore-Anwender als Kooperationspartner, die diesen neuen Inhibition-in-Solution-Assay (ISA, Patent angemeldet) testen möchten! Eine Applikationsnote zu dem MSK ISA ist in der Kinomics-Homepage abrufbar.

Anwender von Biacore-Systemen können von Kinomics MSK-Lizenzen erwerben; eine kostenlose Testversion steht über die Kinomics-Homepage zur Verfügung.

Über Kinomics:

Die Kinomics GmbH wurde im November 2004 von Hans-H. Trutnau als privat-finanziertes Unternehmen gegründet und ist auf das Angebot innovativer Software-Lösungen und Beratungs-Dienstleistungen spezialisiert, um Zeit und Material in biomolekularer Interaktions-Analytik mittels SPR-basierter Biosensoren zu sparen. Hans-H. Trutnau hat mehr als 15 Jahre Erfahrung in Vertrieb, Marketing und Entwicklung solcher Biosensoren und mehrere Patente in diesem Bereich angemeldet.

Kontakt: info[a]kinomics.com


Kinomics Presse-Veröffentlichung 2009/001

25.11.2009
Kinomics feiert 5-jähriges Firmenjubiläum

Fast auf den Tag genau vor fünf Jahren wurde die Kinomics GmbH gegründet mit dem Ziel, Zeit und Material sparende Verfahren in der Affinitäts-Biosensorik zu etablieren.

"Dies ist erfolgreich gelungen und hat nachhaltigen Einfluss auf die Akzeptanz der Methodik gehabt", sagt Hans-H. Trutnau, Gründer und Geschäftsführer der Kinomics GmbH; "Ansätze, die in der Biosensorik über mehr als 10 Jahre für schier unmöglich gehalten wurden, sind seitdem praktisch erprobt und heute als Alternative anerkannt." So wurde die von Kinomics erfundene Multi-Schritt-Kinetik (MSK) im Jahr 2006 in exklusiver Kooperation von Biacore AB (jetzt Teil von GE Healthcare) übernommen und kurz darauf als Single-Cycle-Kinetik (SCK) angeboten, wenngleich weit weniger flexibel als MSK (was ein Vergleichstest ergeben mag). Anwender von Biacore-Systemen können von Kinomics MSK-Lizenzen erwerben; eine kostenlose Testversion steht über die Kinomics-Homepage zur Verfügung.

Zeitgleich zum Jubiläum bietet Kinomics mit dem "Inhibition-in-Solution-Assay" exklusiv eine interessante Erweiterung des MSK-Verfahrens an. Mehr dazu auf der Kinomics-Homepage unter 'Aktuell'.

Zufällig oder nicht - Mozillas Firefox (der sicherere, kostenlose Internet-Browser) feiert jetzt ebenfalls sein 5-Jahresjubiläum.

Über Kinomics:

Die Kinomics GmbH wurde im November 2004 von Hans-H. Trutnau als privat-finanziertes Unternehmen gegründet und ist auf das Angebot innovativer Software-Lösungen und Beratungs-Dienstleistungen spezialisiert, um Zeit und Material in biomolekularer Interaktions-Analytik mittels SPR-basierter Biosensoren zu sparen. Hans-H. Trutnau hat mehr als 15 Jahre Erfahrung in Vertrieb, Marketing und Entwicklung solcher Biosensoren und mehrere Patente in diesem Bereich angemeldet.

Kontakt: info[a]kinomics.com


Weihnachtsgrüße 2008 / 2009

Grüße zum Fest!

Sammeln Sie diese Karten?
Es könnte sich hochaufgelöst lohnen!


Weihnachtsgrüße 2007 / 2008

Grüße zum Fest!

Sammeln Sie diese Karten?
Es könnte sich hochaufgelöst lohnen!


Weihnachtsgrüße 2006 / 2007

Grüße zum Fest!

Sammeln Sie diese Karten?
Es könnte sich hochaufgelöst lohnen!


Kinomics Presse-Veröffentlichung 2006/003

09.09.2006
Kinomics kündigt Zusammenarbeit mit Biacore an


Kinomics GmbH hat eine langfristige Kooperation vereinbart mit Biacore AB, Schweden (jetzt Teil von GE Healthcare), dem führenden Anbieter SPR-basierter Systeme zur Interaktions-Analyse. Als Teil der Zusammenarbeit hat Biacore eine Patentfamilie von Kinomics erworben, die die Multi-Schritt-Kinetik (MSK) umfasst. Angewendet in Kombination mit bestimmten Biacore-Systemen, beschleunigt und vereinfacht die MSK-Methodologie die Messung der kinetischen Parameter einer Interaktion.
Die Vereinbarung enthält eine Rücklizenz von Biacore, so dass Kinomics seine MSK-Software weiterhin Biacore-Anwendern anbieten kann. Gegenwärtig ist die erweiterte MSK-Softwareversion 1.1 erhältlich (siehe MSK Produktseite für weitere Details).

"Diese Vereinbarung repräsentiert einen hohen Mehrwert für Anwender von Biacore-Systemen", sagt Hans-H. Trutnau, Gründer und Geschäftsführer der Kinomics GmbH. "Kinomics ist erfreut, in Zukunft mit dem Marktführer SPR-basierter Biosensoren zu interagieren und zu kooperieren. Viele Biacore-Anwender können jetzt in ihrer täglichen Interaktionsanalytik-Routine von einem innovativen Ansatz profitieren."

Zeitgleich mit dieser Vereinbarung verlegte Kinomics seinen Geschäftssitz nach Eltville, womit das Unternehmen nahe des internationalen Flughafens Frankfurt angesiedelt ist. Die neuen Kontakt-Details sind im Impressum zu finden.

Über Kinomics:

Die Kinomics GmbH wurde im November 2004 von Hans-H. Trutnau als privat-finanziertes Unternehmen gegründet und ist auf das Angebot innovativer Software-Lösungen und Beratungs-Dienstleistungen spezialisiert, um Zeit und Material in biomolekularer Interaktions-Analytik mittels SPR-basierter Biosensoren zu sparen. Hans-H. Trutnau hat mehr als 12 Jahre Erfahrung in Vertrieb, Marketing und Entwicklung solcher Biosensoren und mehrere Patente in diesem Bereich angemeldet.

Über GE Healthcare:

GE Healthcare liefert medizintechnische Lösungen und Dienstleistungen, die einen wichtigen Beitrag zur Gestaltung des neuen Zeitalters für die Patientenversorgung leisten. Unser Know-how in den Bereichen medizinische Bildgebung und Informationstechnologien, medizinische Diagnostik, Patientenmonitoring, Effizienzsteigerung, Arzneimittelforschung und biopharmazeutische Fertigungstechnologien eröffnet Ärzten weltweit neue Möglichkeiten für Vorhersage, Diagnose, Information und Behandlung von Krankheiten, um ihren Patienten eine volle Ausschöpfung ihres Lebens zu ermöglichen.


Kontakt: info[a]kinomics.com


Kinomics Presse-Veröffentlichung 2006/002

06.04.2006

Drei Publikationen über Kinomics' MSK® in Biosensorik


Ein großer Erfolg für Kinomics: Seit Anfang 2006 wurden bereits drei Publikationen veröffentlicht, die die zum Patent angemeldete, zeit- und materialsparende Multi-Schritt-Kinetik (MSK®) von Kinomics nach ihrem Prinzip ohne Zwischenregeneration in der Affinitäts-Biosensorik anwenden (der korrespondierende Autor ist zuerst genannt):

Trutnau, H.-H. (2006) New multi-step kinetics using common affinity biosensors saves time and sample at full access to kinetics and concentration; J Biotechnol.; eingereicht 17.07.2005, online publiziert 30.03.2006

Myszka, D.G. et al. (2006) Analyzing a kinetic titration series using affinity biosensors; Anal Biochem., 349, 136-147; eingereicht 15.08.2005, publiziert 01.02.2006

Zeng, X. et al. (2006) Nonregeneration Protocol for Surface Plasmon Resonance: Study of High-Affinity Interaction with High-Density Biosensors; Anal Chem., 78, 1841-1848; eingereicht 18.10.2005, publiziert 15.03.2006

"Wie angekündigt, bestätigen diese Publikationen das enorm wachsende Interesse an dem effizienten Kinomics-Ansatz; die kommerzielle MSK®-Software zeichnet sich durch höchste Bedienungsfreundlichkeit und mehrfach kreuzüberprüfte Ergebnisse aus - in der Praxis einfach unverzichtbar", sagte Hans-H. Trutnau, Geschäftsführer der Kinomics GmbH.

Über Kinomics:

Die Kinomics GmbH wurde im November 2004 von Hans-H. Trutnau als privatfinanziertes Unternehmen gegründet und ist spezialisiert auf Zeit- und Material-Ersparnis in biomolekularer Interaktions-Analytik mittels Affinitäts-Biosensoren.


MSK ist eine eingetragene Marke der Kinomics GmbH.

Kontakt: info[a]kinomics.com


Kinomics Presse-Veröffentlichung 2006/001

10.01.2006
Erste eingereichte Arbeit über MSK® in Biosensorik zur Publikation akzeptiert!

Die erste eingereichte Veröffentlichung über eine Anwendung der Multi-Schritt-Kinetik (MSK®) in der Affinitäts-Biosensorik, eingereicht am 17. Juli 2005, ist am 4. Januar 2006 vom Journal of Biotechnology zur Publikation akzeptiert worden (siehe Literatur, Seitenende). Die Arbeit stellt die grundlegenden Unterschiede und Vorteile des MSK®-Ansatzes (z.B. unnötige Regeneration) im Vergleich mit der traditionellen Daten-Aufnahme und -Auswertung vor und geht insbesondere auf die Detektion und Berücksichtigung von Massentransport-Limitationen und auf die interne Konsistenz der Ergebnisse ein. Ein mit der Firma Biaffin (www.biaffin.de) erarbeitetes praktisches Beispiel einer Kinetik-Auswertung belegt die Anwendbarkeit mit kommerziellen Biosensoren und den erheblichen Gewinn an Zeit und Material durch MSK®.
Die zum Patent angemeldete Methodologie ist nicht auf eine bestimmte Anzahl von Analyt-Injektionen beschränkt, Ausreißer können auf einfache Weise von der Auswertung ausgeschlossen werden, und die Kinetik-Endergebnisse können intuitiv mit einem "Ampel"-Indikator beurteilt werden (siehe Produkte, MSK®).
Nach Veröffentlichung werden Publikationsdetails in der Literaturliste aktualisiert. Weitere Literaturbeispiele folgen in Kürze.
"Diese und die in Vorbereitung befindlichen Publikationen zeigen die wachsende Akzeptanz des Kinomics-Ansatzes durch den enormen Anwender-Nutzen. Mit MSK® kann das teure Biosensor-Instrumentarium bis zu 10-fach effizienter eingesetzt werden", sagte Hans-H. Trutnau, Kinomics-Geschäftsführer.


Über Kinomics:

Die Kinomics GmbH wurde im November 2004 von Hans-H. Trutnau als privatfinanziertes Unternehmen gegründet und ist spezialisiert auf Zeit- und Material-Ersparnis in biomolekularer Interaktions-Analytik mittels Affinitäts-Biosensoren.


MSK ist eine eingetragene Marke der Kinomics GmbH.

Kontakt: info[a]kinomics.com



Kinomics Presse-Veröffentlichung 2005/003

12.09.2005
Markteinführung der Kinomics-MSK®-Software auf der BioTechnica - testen Sie!

Die Kinomics GmbH (www.kinomics.com) stellt auf der BioTechnica (www.biotechnica.de, Halle 2, Stand A14) vom 18.-20.10.2005 in Hannover erstmals öffentlich die neue Software für eine schnelle Multi-Schritt-Kinetik (MSK®) vor. MSK® kann mit Standard-Affinitätsbiosensoren (z.B. Biacore®) ohne Hardware-Änderung unter massiver Zeit- und Material-Ersparnis durchgeführt werden, weil Regeneration, Neu-Immobilisierung des Liganden (in capture assays) und Gleichgewichtseinstellung, d.h. Titrationen, unnötig sind. Dennoch ist eine detaillierte und hoch-konsistente Auswertung der Kinetik-Konstanten gesichert.

Testen Sie Kinomics: MSK®-Testdaten von Biosensor-Anwendern (Anleitung siehe hier) werden live am Messe-Stand ausgewertet!

Attraktive Sonderkonditionen bei Bestellung der Software während der Messe - jetzt oder nie!

Über Kinomics:

Die Kinomics GmbH wurde im November 2004 von Hans-H. Trutnau als privatfinanziertes Unternehmen gegründet und ist spezialisiert auf Zeit- und Material-Ersparnis in biomolekularer Interaktions-Analytik mittels Affinitäts-Biosensoren.


MSK ist eine eingetragene Marke der Kinomics GmbH.
Biacore ist eine eingetragene Marke der Biacore AB.


Kontakt: info[a]kinomics.com


Kinomics Presse-Veröffentlichung 2005/002

24.06.2005
Kinomics ist StartUp-Landessieger Niedersachsen!


Im aktuellen StartUp Businessplan-Wettbewerb 2005 (www.startup-initiative.de) hat sich die Kinomics GmbH (www.kinomics.com) von 29 Bewerbern in Niedersachsen als Landessieger qualifiziert (und ist damit unter den besten 25 von 503 Bewerbern in Deutschland). "Dies ist eine großartige Bestätigung des Kinomics-Konzeptes und hat bereits weitere Türen zu Finanzpartnern geöffnet. Die positiven Tests des effizienten Multi-Schritt-Kinetik-Verfahrens durch unsere Biosensor-Kooperationspartner haben fraglos zu diesem Erfolg beigetragen", sagte Hans-H. Trutnau, Geschäftsführer der Kinomics GmbH. Auf der BioTechnica-Messe in Hannover im Herbst dieses Jahres wird Kinomics die aktuelle MSK®-Software-Version vorstellen.

Über Kinomics:

Die Kinomics GmbH wurde im November 2004 von Hans-H. Trutnau als privatfinanziertes Unternehmen gegründet und ist spezialisiert auf Zeit- und Material-Ersparnis in biomolekularer Interaktions-Analytik mittels Affinitäts-Biosensoren.

Kinomics  StartUp-Award Preisverleihung bei der LzO (www.lzo.de) in Oldenburg i.O.; von links nach rechts: Andreas Renken (LzO), Hans-H. Trutnau (Kinomics), Detmar Schlobohm (LzO)

Bild vergrößern (242 kB)


Kinomics Presse-Veröffentlichung 2005/001

10.03.2005
Kinomics GmbH startet durch!

Ab Mitte März 2005 ist die Kinomics GmbH mit einem neuen, detaillierten Web-Auftritt präsent (www.kinomics.com). Diverse Informationen zur Beschleunigung von Messungen mit Affinitäts-Biosensoren stehen zur Verfügung. Affinitäts-Biosensoren werden seit mehr als 10 Jahren z.B. zur kinetischen Charakterisierung von therapeutischen Krebs-Antikörpern eingesetzt. Ein spezifisches Highlight des Kinomics-Angebotes ist die patentgeschützte Multi-Schritt-Kinetik (MSK®), die Kinetik-Messungen mit Biosensoren bis zu 10-fach verkürzen und die Ergebnisse durch eine neue, umfassende Kreuz-Überprüfung absichern. Dies bedeutet eine drastische Verbesserung des Preis/Leistungs-Verhältnisses von routinemäßig eingesetzten Affinitäts-Biosensoren.

zurück

 

© Kinomics GmbH 2004-2017
Zuletzt geändert: 22.01.2017
Aktuell
Die Kinomics GmbH ist seit 31.12.2016 in Liquidation (i.L.). Dieser Prozess wird Ende 2017 abgeschlossen sein.